Cabrera Inselgruppe Meeres- und Landesnaturschutzgebiet

Um die 10 km südlich vom Kap Salines befindet sich die Inselgruppe Cabrera, die zum Meeres- und Landesnaturschutzgebiet erklärt wurde. Die erste Freude des Besuches beginnt mit der Überfahrt zwischen den vielen kleinen Inseln allmöglicher Farben und mit der Gesellschaft der Seemöwen und der Delfine.

Die Inselgruppe Cabrera trennte sich von Mallorca vor ungefähr 15.000 Jahren ab. Sie besteht aus einer Hauptinsel, Cabrera, und 18 kleinen Inseln; die erste die erscheint ist Na Foradada, ein flacher Felsblock mit senkrechten Wänden. Die Insel Cabrera, mit ihrem kleinen Hafen, an dem die ‚golondrinas‘, die typischen kleinen Dampfer, anlegen, ist 1.569 ha gross und ist eine Abfolge von Kliffs, kleinen Buchten, Kaps, Sandstränden und wunderschönen Küstenhöhlen. Die eindrucksvollste ist Sa Cova Blava, die Blaue Höhle, mit einer geheimnisvollen Naturkomposition von Licht und Farbe.

Cabrera stellt zur gleichen Zeit auch ein wesentliches Ökosystem für Fauna und Flora. Mit seinen über 450 Pflanzenarten ist es ein strategischer Aufenthaltsort für viele Vögel während ihrer Wanderzüge. Hier findet man die unterschiedlichsten Vogelkolonien des westlichen Mittelmeers, mit der besonderen Präsenz des Eleonorenfalkens, der in der Umgebung der kleinen Inseln leicht zu erkennen ist. Die dominierende Art der Landestierwelt sind die 10 Unterarten der Eidechsen, die Cabrera bewohnen.

Konzentrationslager für französische Gefangene

Die Geschichte Cabreras weist kuriose Ereignisse auf. Vom 1. bis zum 6. Jahrhundert existierte hier ein Volk von Römern die ‚garum‘ herstellten, eine aus Fischeingeweide bestehende Substanz die sie als Kondiment Würzstoff bestimmten Gerichten zufügten und die, so scheint es, ein Afrodisiakum war. Das Museum im Park, das gegen Ende des 19. Jahrhunderts in einem Gebäude eingerichtet wurde, zeigt die aufgefundenen Keramikreste.

Ihr Schloss, im 14. Jahrhundert erbaut, diente als Konzentrationslager für 9.000 französische Gefangene nach der Schlacht von Bailén. Zwischen 1809 und 1811 kamen diese Gefangenen gruppenweise auf der Insel an; die grösste Gruppe bestand aus 4.000 Männern, die fünf Jahre lang in Gefangenschaft blieben; nur 3.600 konnten überleben. Auch wird erzählt, dass es einst ein Kloster gab, das von rebellischen Mönchen bewohnt war, die nackt am Strand tanzten.

Excursiones a Cabrera

Excursions a Cabrera sind die Wegbereiter von turistichen Ausflügen zum Nationalpark von Cabrera. Zu unserer Flotte zählen alle Arten von Schiffe vom klassischen Motorschiffen bis hin zu modernen Schnellbooten. Ebenso realisieren wir Ausflüge entlang der Südküste Mallorcas um von Wasser aus die unberührten Strände sowie verborgene Buchten zu erforschen.

Mehr Informationen: www.excursionsacabrera.es

ROUTEN

Cabrera „Fast“

3-stündiger Ausflug mit dem Schnellboot und Rundfart um das Archipel von Cabrera.

Genießen Sie herrliche Stunden an Bord eines unserer Schnellboote und umschiffen Sie die Inselgruppe. Ankunft im Hafen von Cabrera und Besuch der Blaue Grotte, wo Sie die Möglichkeit haben zu baden! Erleben Sie drei unvergessliche Stunden!

Cabrera „Classic“

Tagestour zum Nationalpark.

Verbringen Sie einen unvergesslichen Tag in Cabrera! Genießen Sie eine Fahrt von etwa 50 Minuten Dauer, die Sie vom Hafen von Colònia de Sant Jordi bis zum Nationalpark Cabrera bringt, einschließlich Besichtigung der Blauen Höhle!

Cabrera „Premium“

Tagestour mit dem Schnellboot und Rundfahrt um das Archipel von Cabrera.

Die beste Möglichkeit um die gesamte Inselgruppe von Cabrera zu besichtigen! Verbringen Sie mit uns einen erlebnisreichen Tag! Fahren Sie auf einem unserer Schnellboote und umschiffen Sie das Archipel von Cabrera. Ankunft im Hafen von Cabrera, wo Sie anschliessend genug Zeit haben, um diese wunderschöne Insel zu entdecken. Zum Schluss besichtigen Sie die Cueva Azul, bevor Sie zum Hafen von Colònia de Sant Jordi zurückkehren!

Cabrera „Express“

Ausflug mit dem Schnellboot direkt in den Nationalpark.

Verbringen Sie einen wunderschönen Tag im Nationalpark! Geniessen Sie den Park und die einzigartige Landschaft! Besuchen Sie das Schloss, das Museum, das Denkmal der Franzosen oder verleben Sie ein paar schöne Stunden an unberührten Stränden. Und nicht zu vergessen der Besuch der Blaue Grotte!!!!

Cabrera „Sunset“

Geniessen Sie den Sonnenuntergang auf Cabrera!

Ausflug nach Cabrera bei Sonnenuntergang. Fahrt zur „Cova Blava“ (die blaue Grotte), baden, ein Glas Sekt sowie eine traditionelle Süssspeise. Verbringen Sie einen Nachmittag mit unseren Schnellbooten auf Cabrera. Geniessen Sie bei Sonnenuntergang ein Glas Sekt sowie eine traditionelle Süssspeise und baden Sie in dem azurblauen Wasser der „Cova Blava“ (die blaue Grotte).





Es Trenc

Zweifellos der bekannteste, einer der besten auf der Insel. Eine jungfräulicher Sandgrube von drei Kilometer mit weißen Sand und kristallklarem Wasser.

Ses Covetes

Liegt zwischen Sa Rapita und Es Trenc hat kleinen weißen feinkörnigen Sand, mit weing Steigung und in zwei Bereiche aufgeteilt: ein feiner Sand und ein rockiger. Eine Alternative zu dem in der Regel lebendigen Es Trenc Strand.

Kulturtourismus-Route in Campos

Die Gemeinde Campos hat ein reiches künstlerisches, historisches und kulturelles Erbe, das nicht immer in aus der Sicht des Tourismus in Wert gesetzt wird, aber sehr stark von einer wachsenden Zahl von Besuchern geschätzt wird. Die Stadt wurde im frühen vierzehnten Jahrhundert gegründet, von den Verordnungen von Jaime II. von Mallorca, wo die wichtigsten Städte der Insel niedergelassen wurden. Auch die Herkunft des Namens der Gemeinde stamm vor der muslimischen Eroberung, und in diesem Gebiet gibt es Spuren von fast allen Zivilisationen, die durch Mallorca bestanden haben. Alles in allem ist eine toller Vorschlag für Kulturtourismus in Campos. 

patrimonio2

Kontact

FINCA AMAPOLA

www.finca-amapola.com

info@finca-amapola.com

+34 971 650 244

SES ARENES

www.sesarenes.com

agroturismo@sesarenes.com

971 655 400

CAN CANALS

www.cancanals.es

juan@cancanals.es

+34 699 096 688

ES FIGUERAL

www.esfigueral.com

info@esfigueral.com

+34 971 652 400

SANT BLAI

www.santblai.com

agroturismo@santblai.com

+34 674 146 626

SON MARGE

www.sonmarge.com

info@sonmarge.com

+34 647 774 741

SES ROTES VELLES

www.agroturismosesrotesvelles.net

sesrotesvelles@arrakis.es

+34 659 790 959

SON SALA

www.fincasonsala.com

info@fincasonsala.com

+34 971 652 380

HOTEL SEGLES

www.hotelsegles.com

info@hotelsegles.com

+34 971 65 00 97

SON BARCELÓ MAS

www.fincasbarcelo.com

ruralbarcelo@gmail.com

+34 660 39 13 14

ES TORRENT

www.estorrent.com

info@estorrent.com

+34 971 650 957 / +34 606 215 538

SON BERNADINET

www.sonbernadinet.com

info@sonbernadinet.com

+34 971 650 694 / +34 629 659 863

SON LLADÓ

www.agroturismesonllado.com

pep@agroturismesonllado.com

+34 971 652 572

SON COSMET

www.soncosmet.com

soncosmet@soncosmet.com

+34 971 651 643

Verband des Landtourismus von Campos

Der Verband des Landtourismus von Campos ist eine gemeinnützige Einrichtung, die 14 touristische Unterbringungen (darunter Landtourismus und Landhotels) der Gemeinde vonCampos, gelegen im Süden Mallorcas, in der Region Migjorn beinhaltet. Mit dem Ziel die Bedeutung aller Mitglieder hervorzuheben, dabei ihre Interessen zu verteidigen, zu fördern und zu wahren, strebt der  Verband des Landtourismus von Campos an ein wichtiger Ansprechpartner für die Arbeit im Netz des ländlichen Tourismus auf Mallorca zu sein. Sowohl für die eigenen Mitglieder als auch für externe anderer Einrichtungen, die ähnlich mit dem Management und der regionalen, nationalen oder internationalen Förderung zusammenhängen.

An erster Stelle der Ziele des Verbandes, steht die Entwicklung der Werbearbeit und der Aufwertung von Campos als touristisches Ziel erster Wahl auf der Insel Mallorca. Die große Auswahl an Unterbringungen und  Variation von angepassten Angeboten für alle Bedürfnisse, die natürlichen und kulturellen Ressourcen, die die Gemeinde bietet, verwandeln sie in ein ideales Ziel um  ländlichen Familienurlaub auf Mallorca zu genießen. Mit einer Ausdehnung von ungefähr 148 Quadratkilometern, beherbergt Campos ein reiches ländliches und ethnografisches Erbe, dessen Höhepunkt die neun Quadratkilometer Küstengebiet sind, mit den Zentren von Ses Covetes und Sa Rápita.

Ein großes historisches und kulturelles Vermächtnis ist in vielen Winkeln der Gemeinde greifbar. Nicht umsonst, wurde Campos zu Beginn des 14. Jahrhunderts gegründet, hervorgehend aus den Verordnungen von Jakob ll. von Mallorca,  als sich die ersten Völker auf der Insel etablierten. Einige der schönsten Strände der Insel, wie Es Trenc oder Ses Covetes, Naturschutzgebiete wie der Naturschutzpark Es Trenc Salobrar, Erbstätten mit großem kulturellen und künstlerischen Wert, Feiern und überlieferten Traditionen oder das Beste der mallorquinischen Gastronomie erwarten den Besucher in Campos.

KONTAKT

Associació Turisme Rural de Campos

info@visitcamposmallorca.com

Telefon: (+34) 699 096 688

Adresse: Casal Can Pere ignasi. Plaça de Can Pere Ignasi, s/n. 07630 Campos (Mallorca)

Museu de les Germanes dels Sagrats Cors

Stamm aus dem zwanzigsten Jahrhunderts und liegt zwischen den Klostergebäuden und dem  Obermutterhaus des Gründer der Ordens und gleichzeitig Campos berühmtesten Tochter, Schwester Maria Rafaela.

Aljub de la Font Santa

Im Jahre 1671 erbaut, es gibt Aufzeichnungen über ihn in dem Wappen der Stadt an der Oberseite des Fensters.

Casa de la Vila

Dokumentierte seit dem frühen fünfzehnten Jahrhundert, mit späteren Ergänzungen im Jahr 1649 und mehreren im zwanzigsten Jahrhundert.